Erschließung von
handschriftlichem Wissen

Unsere
Mission

Handschriftliche Perlen

Jahrhunderte lang waren handschriftliche Texte die Grundlage für die Dokumentation und Weitergabe von Wissen. Künstlerische Meisterwerke, Volkszählungen, Briefe, die jetzt in Archiven aufbewahrt werden, waren zu bestimmten Zeitpunkten der einzige materielle Referenzpunkt einer gesellschaftlichen Ordnung, sowie des wissenschaftlichen Fortschritts. Heutzutage werden archivierte Dokumente, auch wenn sie immer noch ein Repositorium für menschliches Denken im Laufe der Geschichte darstellen, nur selten genutzt – vor allem da der Zugang und die Lesbarkeit weit schwerer als bei online erhältlichen Ressourcen ist. Geschätzte 98 Prozent aller Primärquellen, die in Archiven verborgen sind, sind derzeit online nicht zugänglich.

Zeitloser Wert

In der Vergangenheit wurden aufgrund hoher Kosten und eines beachtlichen Aufwands großteils nur die Informationen aufgeschrieben und aufbewahrt, die als besonders wertvoll galten. Der Fokus lag auf Qualität statt Quantität. Daher glauben wir, dass die in Archiven innewohnenden Dokumente, trotz und gerade wegen ihres Alters, neben ihrem zeitlosen Wert, noch immer von größter Relavanz sind – und durch die Kombination und Gegenüberstellung mit Dokumenten der Gegenwart eine neue Bedeutung finden.

Wissen erschließen

Die Verbreitung und der barrierefreie Zugang zu Wissen ist für unseren kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Fortschritt von größter Bedeutung. Unser Ziel ist es, das Wissen, das handschriftlichen Dokumenten innewohnt, zu erschließen und freizusetzen. Deshalb haben wir eine bahnbrechende Technologie zur Erkennung handschriftlicher Dokumente entwickelt.

Erfahren Sie mehr über
unser Netzwerk von führenden, digitalen Archiven.